HOLLERdrio!

Wer mit offenen Augen durch die Natur geht, kommt zur Zeit an den wunderschön blühenden Holundersträuchern nicht vorbei. Man riecht sie ja sogar! Nachdem Augen und Nase schon in Genuss des Holunders gekommen sind, sollte auch unser Geschmackssinn nicht vernachlässigt werden. Und so führte uns der letzte Familienspaziergang zum Flussufer, mit den größten, weißesten und „duftensten“ Blütendolden in ganz Tirol. Aus eben diesen haben wir uns einen wunderbaren Holunder-Sirup gemacht. Spritzig erfrischen und ideal für den Sommer, auch lecker zu Weißwein oder Sekt.

Könnte sein, dass wir eine (mittlerweile dann dritte) weitere Runde Sirup-Produktion starten. Denn erst im Oktober starten wir dann mit der Holunderbeeren-Saft-Produktion – Dampfgarentsafter ist schon bestellt. Und meine Moral von der Geschicht: Falls ich wirklich mal (als Selbstversorger) auf dem Land lebe, werde ich eine ganze Holunder-Plantage anlegen. 🙂

Saft

Rezept für den Sirup:
15-20 Holunderblütendolden in 1 Liter Wasser ca. 24 einlegen und beim Vorbeigehen mal umrühren. Danach die Flüssigkeit abseien. Mit 1 kg Zucker und 15-20g Zitronensäurepulver aufkochen. Danach abfüllen. Beim ersten Durchgang hab ich auch Zitronenminze ins Wasser miteingelegt.

Advertisements

2 Gedanken zu “HOLLERdrio!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s