Nein, Rhabarber ess ich nicht!

Vor einigen Wochen hätte das aus meinem Mund stammen können. Nein, dieser „Staude“ konnte ich nichts abgewinnen. Bis ich bei lieben Freunden eines besseren belehrt wurde. Es gab Rhabarber-Kuchen mit Eiweißhaube. Weder das eine noch das andere löste in mir Jubelschreie aus. Dem Anstand halber hab ich dann aber ein Stück gegessen … und war begeistert!! Und von meiner Rhabarber und meiner Eiweißhauben-Phobie geheilt. Das Rezept hab ich mir gleich geben lassen und heute – sonntags ist Kuchen immer toll, oder – auch mal ausprobiert. Hier ist das Rezept zum Nachbacken … Rezept Rhabarberkuchen

Kuchen

Wer weiß … vielleicht gibts bei mir doch tatsächlich mal diesen legendären Ribisel-Baiser-Kuchen, den ich schon auf tausend Kuchenbuffets gesehen habe, um danach beherzt zum Schokokuchen zu greifen. Vielleicht kommt das mit dem Alter … 🙂

Advertisements

2 Gedanken zu “Nein, Rhabarber ess ich nicht!

  1. Den will ich dann auch kosten … Due einzelnen Komponenten alleine find ich nämlich auch nicht so prickelnd …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s